Beratungslehrerin Frau Zapf-Richter

Beratungszeit im Schuljahr 2016/17 mittwochs 8:00 - 10:00 Uhr  und nach Vereinbarung im Beratungsraum D 006: Tel.: 0228/777817.
Ich berate Kinder und Jugendliche, ihre Eltern und Lehrer/innen, wenn es Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten von Schülern gibt.

 

Dipl. Sozialpädagogin Beate Eisenberg


Beratungszeit im Schuljahr 2015/16 dienstags, mittwochs, freitags in der Regel von 9.00 h – 16.00 h und nach Vereinbarung in der Schule, Tel.: 0228/777807

Die Beratungsschwerpunkte betreffen alle Fragen und Problemlagen, die sich im sozialen Kontext befinden. Lernragen gehören nicht dazu ( siehe hierzu die Aufgaben des Beratungslehrers)

Montags und Donnerstag von 9.00 h – 14.00 h Beratung in Zusammenhang mit dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT). Dies umfasst Leistungen für die Bezieher von Sozialleistungen. Zudem ist es ein Angebot an alle Schulen im Bonner Norden.

Leistungen über das Bildungs- und Teilhabepaket sind Lernförderungen, Mitgliedsbeiträge für Vereine; Mitarbeit im künstlerischen Bereich, Teilnahme an Freizeiten, Schulausflügen und Klassenfahrten.

 

Dipl. Sozialpädagogin Beate Kaminski


Die Betreuung und Begleitung zielt auf Jugendliche mit absehbar schwierigem Schul- und Berufsverlauf ab. Die Beratungsangebote umfassen die persönliche und soziale Stabilisierung sowie praxisorientierte Vorbereitung auf die Anforderungen der Arbeitswelt durch Vermittlung von fachlichen, sozialen, kommunikativen und organisatorischen Kompetenzen.

Schulübergreifend für die Jahrgänge 8 -10 gehören zum weiteren Beratungsschwerpunkt auch Aufgaben im Bereich der Berufsorientierung und der Initiierung von Berufswahlprozessen sowie Hilfestellung bei der Akquise von Praktikums- und Ausbildungsplätzen und beim Bewerbungsverfahren.

Die Beratung erfolgt nach Vereinbarung von Mo.- Fr. in der regulären Unterrichtszeit, Tel.: 0228 / 77 7811.

 

 

Cornelia Korn  - StuBo

Der Beratungsschwerpunkt liegt im Bereich des Berufsorientierungsprozess, d.h. Beratung  hinsichtlich Praktika ,speziellen Ausbildungs-/Berufsinformationsangeboten und der Koordination zwischen  Schüler und  Berufsberatung oder verschiedener Unterstützungsangebote, wie SES, Jobcoach, Projekt „ Förderung der Ausbildungsreife“ , Studenten bilden Schüler. Hilfestellung erhält der Schüler ferner beim Bewerbungsverfahren, d.h. bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und sonstigen Fragestellungen.

Sprechzeit nach Vereinbarung.

 

 

Ausbildungsbeauftragte Lehrerin (ABB) Frau Valentin

Die Beratung ist für all diejenigen, die an der Schule ein Eignungspraktikum, ein Praxissemester oder das Referendariat absolvieren möchten.

Zu den Aufgabe der Ausbildungsbeauftragten gehören insbesondere die Unterstützung der Kooperation zwischen dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Siegburg und der Schule, die Koordination der Lehrerausbildung innerhalb der Schule, die Unterstützung der Schulleitung in diesem Bereich sowie die ergänzende Beratung und Unterstützung der Lehramtsanwärter. (OVP vom 10.4.2011)